Glaube & Macht - Sachsen im Europa der Reformationszeit 2. Sächsische Landesausstellung 2003, Torgau, Schloss Hartenfels
Ausstellung Torgau Information Presse Veranstaltungen Kontakt
Torgau


Stadtgeschichte

Schloss Hartenfels

Großer Wendelstein

Kanzleihaus

Rathaus

Marienkirche

Museumspfad

Region

Stadtplan


Schon auf den Ansichten der Stadt Torgau von Lucas Cranach ragt die Marienkirche aus der Stadtkulisse hervor. Die eindrucksvolle spätgotische Hallenkirche ist noch vor der Reformation in der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts fertiggestellt worden. Von dem romanischen Vorläuferbau ist das mächtige Westwerk erhalten geblieben. Auf die südliche Turmhälfte wurde im 18. Jahrhundert ein barocker Turmhelm gesetzt.

Im Innern der ev. Stadtkirche St. Marienkirche haben sich noch einige wichtige Ausstellungsstücke erhalten, so der Nothelfer-Altar von Lucas Cranach d.Ä. im südlichen Seitenschiff. Auf der Nordseite steht die plastische Grabplatte der Katharina von Bora, der Ehefrau Martin Luthers, die 1552 in Torgau gestorben ist.

Während der Landesausstellung finden in der Marienkirche regelmäßig Konzerte statt. Das Programm wird in Kürze unter der Rubrik Veranstaltungen präsentiert.

Marienkirche

Staatliche Kunstsammlungen Dresden
s-logo